Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlich

erfolgreich

Zwis­chen Ökonomie und Qual­ität – das ist der Draht­seilakt, den Kranken­häuser heutzu­tage bewälti­gen müssen. Wir unter­stützen Sie dabei!

01_Head_Wirtschaftlichkeit_mobil

Wirtschaftlich erfolgreich

Zwis­chen Ökonomie und Qual­ität – das ist der Draht­seilakt, den Kranken­häuser heutzu­tage bewälti­gen müssen. Wir unter­stützen Sie dabei!

Mit MARFO zum Ziel

In Zeit­en, in denen Pflegeein­rich­tun­gen mit Fachkräfte­man­gel, Kosten- und Konkur­ren­z­druck zu kämpfen haben, wird die Frage nach ein­er hochw­er­ti­gen Verpfle­gung nur sel­ten gestellt, da sie, ökonomisch gese­hen keinen hohen Kos­tenan­teil besitzt. Was allerd­ings oft vergessen wird: Die Qual­ität der Patien­ten­verpfle­gung ist ein wichtiger Image­fak­tor, der die Kranken­hauswahl der Patien­ten maßge­blich bee­in­flussen kann und dadurch die Wirtschaftlichkeit in anderen Bere­ichen deut­lich steigert: Eine gesunde, leckere Ernährung beschle­u­nigt die Gene­sung, Patien­ten kön­nen schneller ent­lassen wer­den. Das bedeutet: Sie kön­nen schneller Bet­ten wieder neu belegen.

checkliste

Ihre Prozessoptimierung

Wir wis­sen, dass Wirtschaftlichkeit nicht nur durch den Warenein­satz, son­dern auch durch die Prozesskosten bes­timmt wird. Und ger­ade hin­ter der Frischeküche steckt ein logis­tis­ch­er Aufwand: Speise­pläne müssen aufgestellt, Lebens­mit­tel gekauft, Mahlzeit­en zubere­it­et und serviert wer­den. Diesen Her­aus­forderun­gen begeg­nen wir mit unseren Konzepten.

Mehr Flexibilität

Sie entschei­den, wann und wie oft wir liefern. Dazu kön­nen Sie mit unseren Cook and Freeze-Gericht­en Vor­räte erstellen und kurzfristige Patien­ten­wün­sche jed­erzeit bedi­enen: Unsere Speisen sind bis zu 18 Monate ohne Qual­itätsver­lust halt­bar. Dazu müssen Sie Einzelkom­po­nen­ten nicht unter­schiedlich lagern, son­dern erhal­ten eine über­schaubare Anzahl an fer­ti­gen Menüs, die Sie tiefge­froren lagern kön­nen. Gle­ichzeit­ig min­imieren Sie Über­hänge und den Verderb von Speisen – ein weit­er­er Vorteil für Sie.

essen_03
grafik

Einfachere Küchenorganisation

Unsere Konzepte zur Patien­ten­verpfle­gung erle­ichtern Ihre Küchenor­gan­i­sa­tion – Sie benöti­gen weniger Platz sowie Fach­per­son­al und kön­nen Hygien­evorschriften leichter ein­hal­ten und wahren. Auch der Ein­satz umfan­gre­ich­er Küchenap­pa­ratur erübrigt sich, der Raumbe­darf sinkt.

Reduzierter Lebensmittelabfall

Wegge­wor­fene Lebens­mit­tel sind über­all ein Kosten- und Risiko­fak­tor, aber ger­ade im Kranken­haus sind sie ein Prob­lem, das auch Ihre Patien­ten bet­rifft. Denn wer wenig isst, weil das Essen nicht schmeckt, nimmt weniger Nährstoffe zu sich – der Gene­sung­sprozess ver­langsamt sich. Wir garantieren Ihnen eine Ver­ringerung des Lebens­mit­te­lab­falls, dadurch eine Kosten­erspar­nis und wiederum dadurch eine Verbesserung des Wohlbefind­en Ihrer Patienten:

zero-waste

Die Wagenin­gen Uni­ver­sität & Research belegt in ein­er Studie, dass Kranken­häuser durch unser dezen­trales Ver­sorgungssys­tem „à la carte“ die Gesamt­menge von Lebens­mit­te­labfällen um 53 Prozent pro Tag ver­ringern kön­nen. Das entspricht ein­er Kosten­erspar­nis von durch­schnit­tlich 450.000 Euro pro Jahr.

Der Grund: Bei dieser Art der Ver­sorgung wer­den nur die Mahlzeit­en regener­iert, die auch bestellt wurden.
Angenehmer Neben­ef­fekt: Die Patien­ten haben mehr gegessen und dadurch ihre eigene Nährstof­fauf­nahme verbessert. Dies sorgte dafür, dass die all­ge­meine Beurteilung der Speisen­verord­nung von Patien­ten bei ein­er Punk­teskala von 1 (=sehr unzufrieden) bis 10 (=sehr zufrieden) bei 9,2 Punk­ten lag.

Wovon Sie profitieren:

icon_check
Einfacher Bestellvorgang
icon_check
Geringer administrativer und logistischer Aufwand
icon_check
Zeit- und Aufwandersparnis in der Küche
icon_check
Steigerung der Patientenzufriedenheit

Ihre individuelle Ausrichtung

Wir möcht­en mit Ihnen zusam­men Ihre per­sön­lichen Lösun­gen zur Erre­ichung Ihres indi­vidu­ellen Ziels find­en. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein zen­trales oder dezen­trales Ver­fahren han­delt: Sie sagen uns, welche Grund­vo­raus­set­zun­gen Ihre Klinik besitzt und was Sie erre­ichen möcht­en und wir erar­beit­en mit Ihnen zusam­men ein Konzept, das Ihrem Anspruch gerecht wird. Wir ste­hen Ihnen während des ganzen Prozess­es bera­tend zur Seite.

essen_01